Husqvarna T540i XP im Test

24.04.2020

Inhalt:

Test der Husqvarna T540i XP Motorsäge

Die Husqvarna T536Li XP hat sich seit ihrer Markteinführung vor mittlerweile über fünf Jahren völlig zu Recht zu einer der meistverkauftesten Tophandle-Sägen am Markt entwickelt. Das Handling, die Ergonomie, die Sicherheitsmerkmale und natürlich auch die Leistung lassen schlichtweg keine Wünsche offen.

Mit dem komplett überarbeiteten Nachfolgemodell, der T540i XP ist Husqvarna ein echtes Meisterstück gelungen. Die Ingenieure und Ingenieurinnen haben nochmals einige Leistungreserven aus dem Motor herausgekitzelt und – man hätte es nicht für möglich gehalten – das Handling nochmals verbessert.

Die Säge ist insgesamt schlanker und kleiner geworden. Der Sägenkörper ist hervorragend austariert, sie lässt sich spürbar einfacher manövrieren: Ein super agiles, kompaktes Kraftpaket für den täglichen Einsatz unter Profibedigungen!

Ebenfalls komplett überarbeitet: das intuitive, nutzerfreundliche Display. Die wichtigsten Parameter werden bei allen Lichtverhältnissen klar lesbar angezeigt. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Kettenbremse gelegt. Ist diese nicht aktiviert, sieht dies der Nutzer durch ein blinkendes, rotes Ausrufezeichen, was die Gefahr von Fehlbedienungen zusätzlich minimiert.

Die Funktionstasten für das Display und die Sägensteuerung lassen sich auch mit angezogenen Handschuhen mühelos mit dem Daumen betätigen. Gerade bei der Baumpflege ein sehr angenehmes Ausstattungsmerkmal!

Als weiteres tolles Upgrade wurde die T540i XP mit einem hochwertigen Gussgehäuse ausgestattet. Im Zuge dessen konnte der Mechanismus für die Kettenspannung optimiert werden. Mit wenigen Handgriffen ist die Kette nun optimal gespannt. 

Fazit zur Husqvarna T540i XP

Selbst Profis hätten es kaum für möglich gehalten - doch Husqvarna hat mit der T540i XP gegenüber dem Vorgängermodell in sehr vielen Punkten zusätzliche Verbesserungen umgesetzt, die die ohnehin schon sehr gute T536Li XP aus heutiger Sicht fast ein wenig alt aussehen lässt. 
Um es klarzustellen: die T536Li XP ist keinesfalls eine "schlechte" Säge und nach wie vor ein ausgezeichnetes Modell für anspruchsvolle Baumpflegearbeiten. Die Tophandlesäge bringt auch nach Jahren im Profieinsatz zuverlässig Leistung. Hält man das Nachfolgemodell zum ersten Mal in der Hand fühlt und spürt man jedoch, dass schlicht und ergreifend ein paar Jahre (Weiter-) Entwicklungszzeit dazwischen liegen.

Video: T540i XP und T536Li XP im Vergleich

In diesem kurzweiligen Testvideo haben wir die beiden Akku-Tophandlesägen miteinander verglichen. Was ist neu bei der T540i XP? Was wurde verbessert und was bringen die Änderungen im täglichen Einsatz? 

Der Test fand nicht unter Laborbedingungen statt. Da für die T536Li XP keine identische Schneideausrüstung vorhanden war, hatten wir für den Schneidetest die 536Li XP verwendet. Diese ist was die Leistungsreserven anbelangt identisch mit dem Tophandlemodel. Da der Test am Boden statt fand war der Vergleich der beiden Sägenmodelle dennoch möglich.